FAQ

Allgemeines

boon. Pay ist eine Bezahl-App, mit der du dein Android-Smartphone nutzen kannst, um mit Google Pay zu bezahlen. Füge einfach deine boon. Card zu Google Pay hinzu. Um im Geschäft zu bezahlen, entsperre dein Smartphone und halte es an das Terminal. Du kannst auch boon. für Online- und In-App-Zahlungen nutzen.

Google Pay ist der schnelle und einfach Weg, um an Millionen von Orten zu bezahlen – online, in Geschäften und viele weitere. Google Pay beinhaltet alles, was zum Bezahlen notwendig ist und sichert dabei deine Bezahlinformationen sicher im Google Konto – Solange, bis du zum Bezahlen bereit bist.Weitere Informationen zur Einrichtung von Google Pay und zur Verwendung mit boon. findest du hier.

Google Pay ist auf bestimmten Geräten möglicherweise bereits vorinstalliert. Wenn die App noch nicht auf deinem Gerät installiert ist, kannst du sie einfach im Google Play Store herunterladen. Bevor du bei Google Pay eine Kredit- oder Debitkarte hinterlegen kannst, musst du dich bei deinem Google-Account einloggen. Bei der Einrichtung von Google Pay wirst du aufgefordert, eine PIN, ein Entsperrmuster oder ein Passwort für Google Pay zu erstellen.

Wenn deine Karte für internationale Käufe autorisiert ist und du dich in einem Land befindest, in dem Google Pay verfügbar ist, kannst du bei jedem Händler, der kontaktlose Zahlungen akzeptiert, mit Google Pay einkaufen. Je nach Datentarif können zusätzliche Gebühren anfallen. Auch Auslandstransaktionsgebühren können deinem Datentarif und Kreditkartenkonto berechnet werden.

  • Schnelle und einfache Bezahlung per Smartphone
  • Übersicht über alle deine Transaktionen
  • Händler können deine Bank- oder Kreditkartendaten nicht sehen
  • boon. Pay kann sofort verwendet werden, sobald du dich für die App registriert hast
  • Einfaches Aufladen per Kreditkarte
  • boon. Pay kann mit allen Mobilfunkanbietern genutzt werden

Wenn du dich für die boon. App registrierst, erscheint auf der Startansicht der Reiter „Zu Google Pay hinzufügen“. Tippe hier, um zur Google Pay App zu gelangen. Folge den Anweisungen, um deine boon. Card zu Google Pay hinzuzufügen. Sobald deine Karte der Wallet erfolgreich hinzugefügt wurde, kannst du Google Pay mit deiner boon. Card nutzen.

Der Download von boon. Pay und Google Pay ist kostenlos. Du kannst boon. Pay für die ersten 3 Monate kostenlos nutzen und zahlst dann 1,49 € pro Monat. Eine vollständige Übersicht über die Kosten und Limits findest du hier.

Die boon. Pay App ist für alle NFC-kompatiblen Smartphones mit Betriebssystem Android Lollipop 5.0 oder höher verfügbar.

Du musst nur dein Smartphone entsperren und es ca. 1 cm über das Bezahlterminal halten – ganz einfach! Wenn deine Zahlung erfolgreich ist, erhältst du eine Push-Benachrichtigung von Google Pay. Du kannst deine boon. Card auch nutzen, um mit Google Pay In-App-Zahlungen vornehmen. Um online zu bezahlen, kannst du einfach die Daten deiner boon. Card in der App während des üblichen Bezahlvorgangs verwenden.

Du erkennst ein NFC-kompatibles Bezahlterminal an dem NFC-Symbol:
Dieses Symbol kann sich je nach verwendetem Gerät oben auf dem Terminal oder an der Seite des Terminals befinden oder auch als kleines Bild auf dem Display abgebildet sein. Bei einigen Geschäften befindet sich auch ein PayPass Logo am Eingang.

Ja, du kannst boon. an jedem NFC-kompatiblen Bezahlterminal im In- und Ausland nutzen, sofern Mastercard akzeptiert wird.

Aus rechtlichen Gründen kann boon. BASIC in Deutschland nur für inländische Transaktionen genutzt werden. Für boon. PLUS Nutzer gilt diese Einschränkung jedoch nicht.

Nein, boon. kann nicht dafür verwendet werden, Geld von Geldautomaten abzuheben.

Für Zahlungen mit Google Pay ist ein gültiger Token erforderlich. Um Tokens herunterladen zu können, benötigt Google Pay eine Internetverbindung. Du kannst Google Pay also für einen gewissen Zeitraum auch ohne aktive Internetverbindung nutzen. Sind allerdings alle Token auf deinem Gerät verbraucht und ist keine aktive Internetverbindung verfügbar, kannst du erst wieder mit Google Pay bezahlen, wenn neue Token heruntergeladen worden sind.

Du kannst entweder boon. oder boon. Pay nutzen – es ist nicht möglich, beide Apps gleichzeitig zu haben. Es ist ganz einfach zur neuen boon. Pay App mit Google Pay zu wechseln. Lade einfach boon. Pay aus dem Google Play Store herunter und melde dich mit deinen aktuellen boon. Zugangsdaten an. Sobald du zur boon. Pay App gewechselt hast, ändert sich die Kartennummer deiner boon. Card. Wenn du deine Karteninformationen bereits für Zahlungen auf bestimmten Websites gespeichert hast, musst du diese durch deine neue boon. Kartennummer ersetzen. Abgesehen davon ergeben sich für dich keine weiteren Änderungen. Dein vorhandenes Guthaben in der App wird nach der Anmeldung in der neuen App verfügbar sein. Auch deine vergangenen Transaktionen werden in der neuen App angezeigt.

Leider ist es nicht möglich die alte App zu verwenden, nachdem du die neue boon. Pay App mit Google Pay verwendet hast.

Weitere Informationen findest du auf unserer Website und in der App. Bei weiteren Fragen kannst du dich auch gern an unser Serviceteam wenden.

Um boon. mit Fitbit Pay zu nutzen, musst du nur die Fitbit App auf dein Smartphone herunterladen. Öffne die App und gehe zu den Einstellungen deiner Fitbit Smartwatch (Ionic oder Versa). Tippe auf „Wallet“und folge den Anweisungen, um deine virtuelle boon. Card hinzuzufügen. Gib die Kartendaten ein, die unter „Onlinezahlungen“ in deiner boon. App zu finden sind. Sobald deine boon. Card erfolgreich zur Fitbit Wallet hinzugefügt worden ist, kannst du boon. für Zahlungen mit Fitbit Pay nutzen.

Um boon. mit Garmin Pay™ zu nutzen, musst du nur die Garmin Connect App auf dein Smartphone herunterladen. Öffne die App und gehe zu der entsprechenden Seite deines Garmin Geräts. Verbinde das Gerät mit deinem Smartphone über Bluetooth. Wähle dann Garmin Pay™ aus und befolge die Anweisungen auf dem Screen. Du wirst dabei aufgefordert die Kartendaten einzugeben, die unter „Onlinezahlungen“ in deiner boon. App zu finden sind. Sobald deine boon. Card erfolgreich zur Garmin Wallet hinzugefügt worden ist, kannst du sie für Zahlungen mit deiner Smartwatch nutzen.
Du kannst die Garmin Smartwatches vívoactive® 3 und Forerunner® 645 für Zahlungen mit boon. in Deutschland, Großbritannien, Irland, Italien, Spanien, Frankreich und in der Schweiz nutzen.

Kontakt

Du kannst das boon. Serviceteam per E-Mail oder telefonisch kontaktieren.

Um sicherzustellen, dass du der Inhaber des boon. Accounts bist, wird dich unser Serviceteam bitten, deinen Vor- und Nachnamen sowie deine Handynummer zu bestätigen und deine Sicherheitsfrage zu beantworten.

Registrierung

Ja, das Mindestalter beträgt 18 Jahre.

Du musst einfach nur die boon. Pay App aus dem Google Play Store herunterladen. Öffne die App und tippe auf „Registrieren“. Die App fordert dich anschließend auf, deine Handynummer, deine PIN und dein Passwort sowie weitere persönliche Daten wie deinen Namen, dein Geburtsdatum, deine Anschrift und deine E-Mail-Adresse einzugeben. Füge abschließend noch deine boon. Card zu Google Pay hinzu, um mit boon. Pay zahlen zu können.

Ein kostenloses Upgrade auf boon. PLUS ist über die App verfügbar. Du kannst auch eine E-Mail an das Serviceteam schicken. Für das Upgrade musst du anhand von Dokumenten deine Adresse und Identität nachweisen.

Adressnachweis:

Du kannst einen Farbscan oder ein Foto der Originaldokumente einsenden

ODER

Zwei Onlinedokumente/Monatsrechnungen von zwei unterschiedlichen Serviceanbietern, die du evtl. per E-Mail erhalten hast. Screenshots werden nicht als Nachweis anerkannt und die vorgelegten Dokumente dürfen nicht älter als drei Monate sein.

Du kannst eines der folgenden Dokumente vorlegen:

  • Personalausweis (Vorder- und Rückseite des Ausweises; deine Adresse muss darauf angegeben sein)
  • Versorgerrechnung (z. B. Strom, Wasser oder Festnetz) oder ein Schreiben auf deinen Namen von deinem Versorgungsanbieter; Rechnungen von Mobiltelefonanbietern werden nicht akzeptiert.
  • Kontoauszug oder Kreditkartenabrechnung
  • Gerichtliche Anordnung (z. B. Testamentsvollstreckung, Schreiben eines Insolvenzverwalters)
  • Nachweis über behördliche Leistungen (z. B. Wohngeld, Steuergutschrift, Pensionszahlung)
  • Meldebescheinigung

Dokumente, die bis zu zwölf Monate alt sein dürfen:

  • Steuerbescheid von der Steuerbehörde
  • Aufenthaltsgenehmigung
  • Anmeldung für lokale Steuern (nur Spanien)

Identitätsnachweis:

Bitte lege uns eines der nachstehend genannten Dokumente vor (als Farbscan oder Foto; alle vier Ecken des Dokuments müssen zu sehen sein):

  • Reisepass
  • Gültiger Personalausweis (soweit dieser nicht schon als Adressnachweis verwendet wurde)
  • Führerschein (muss ein Ablaufdatum enthalten)

Die Prüfung deiner Dokumente und das Upgrade können bis zu 48 Geschäftsstunden dauern. Du erhältst eine Push-Benachrichtigung, sobald dein Account-Upgrade auf boon. PLUS durchgeführt wurde.

Mein Account

Wähle im Login-Bereich „Passwort vergessen?“. Um dein Passwort zurückzusetzen, musst du die Sicherheitsfrage beantworten, die du bei der Registrierung gewählt hast. Du erhältst dann per SMS ein neues Passwort, das du verwenden kannst, um dich einmal einzuloggen. Danach kannst du ein neues Passwort eingeben.

Um dein Passwort zu ändern, tippe auf das Profil-Icon (oben links) und wähle anschließend „Einstellungen“ und „Passwort ändern“.

Du kannst deine Transaktionshistorie mittels eines Buttons oben rechts in der boon. Pay App öffnen. Mit dem Kalendersymbol kannst du die Historie auf bestimmte Zeiträume begrenzen.

Tippe in der boon. App auf den Button „+“ und wähle „Onlinezahlungen“. Aus Sicherheitsgründen musst du dein Passwort eingeben, um auf dieses Feature zugreifen zu können. Sobald du die AGB akzeptiert hast, wird deine boon. Card erstellt. Bitte achte darauf, die App während dieser Zeit nicht zu schließen und sicherzustellen, dass du mit dem Internet verbunden bist. Damit du online bezahlen kannst, muss deine boon. Card aktiviert werden.

Du kannst deinen boon. Account per Mastercard, Visa Kreditkarte oder Banküberweisung aufladen. Bitte beachte, dass die Aufladung nicht mit einer Prepaidkarte möglich ist. Der Vorteil einer Kreditkarte besteht darin, dass der Betrag sofort verfügbar ist, während eine Banküberweisung bis zu zwei Tage in Anspruch nehmen kann. Um deinen boon. Account per Kreditkarte aufzuladen, kannst du deine Daten manuell eingeben oder deine Karte scannen. Wenn du deine Karte noch nicht für 3D Secure registriert hast, empfehlen wir, dies vorab auf der Website deiner Bank zu tun. Aus Sicherheitsgründen kannst du nur Kreditkarten verwenden, die 3D Secure unterstützen, um deinen boon. Account aufzuladen.

Ja, wenn du boon. PLUS verwendest, kannst du Geld an andere boon. PLUS Nutzer senden und von ihnen empfangen. Um dieses Feature zu nutzen, tippe auf dem Startbildschirm einfach auf „+“ und dann auf „Geld senden“. Du kannst dann einen Empfänger auswählen, indem du die entsprechende E-Mail-Adresse oder Handynummer auswählst. Die Limits für den Versand und Empfang von Geld findest du auf unserer Seite mit dem Verzeichnis der Gebühren und Limits.

Als Nutzer von boon. BASIC kannst du nur Überweisungen von Accounts in deinem Namen empfangen. Als Kunde von boon. PLUS kannst du auch Überweisungen von fremden Accounts empfangen.

3D Secure ist ein Sicherheitsstandard, der bei Kreditkartentransaktionen eingesetzt wird. Dieses Authentifizierungsverfahren stellt sicher, dass der rechtmäßige Karteninhaber sowie der rechtmäßige Händler an einer Transaktion teilnehmen. So lassen sich Betrugsrisiken wirksam minimieren. Ist ein Kreditkarteninhaber über eine der Registrierungsmethoden am 3D Secure Verfahren angemeldet, wird ihm während des Aufladevorgangs eine Eingabeseite seiner Bank angezeigt, auf der er sein Passwort eingibt. Nur mit dem korrekten Passwort, welches ausschließlich dem Karteninhaber und seiner Bank bekannt ist, wird die Zahlung durchgeführt.

boon. Pay ist eine Prepaidkarte. Um sie zu nutzen, benötigst du daher ein positives Guthaben. Du kannst für deinen Account auch automatisches Aufladen aktivieren. Danach wird dein boon. Pay Account mit einem festgelegten Betrag aufgeladen, wenn dein Guthaben unter eine bestimmte Grenze fällt.

Öffne die boon. App und überprüfe deinen Kontostand und deine Internetverbindung. Vergewissere dich auch, dass NFC aktiviert ist. Viele Smartphones deaktivieren das NFC-Signal, sobald der Bildschirm gesperrt ist oder der Flugmodus aktiviert wird. Bei einigen Modellen befindet sich die NFC-Antenne vorne auf dem Smartphone, sodass du die Vorderseite an das Terminal halten musst. Wenn du mit der Zahlung immer noch Probleme hast, setze dich bitte mit unserem Serviceteam in Verbindung.

Eine Übersicht über die Gebühren und die maximalen Guthaben- und Aufladelimits findest du hier. Diese Informationen findest du auch im Hilfebereich der App und im Auflademenü.

boon. Pay ist nicht an ein bestimmtes Smartphone gebunden. Die Identifizierung erfolgt über deine Handynummer. Der Wechsel zu einem anderen Handy ist daher kein Problem. Sobald du boon. auf einem neuen Smartphone (Android 5 oder höher) installiert hast, kannst du dich mit deinen vorhandenen Zugangsdaten registrieren.

Wenn sich deine Handynummer ändert, kannst du deinen Benutzernamen (entspricht bei boon. deiner Handynummer) über unser Serviceteam problemlos ändern lassen.

Reservierte Beträge sind Beträge, die zwar vom Händler “gesichert”, aber noch nicht abgebucht sind. In den meisten Fällen wirst Du solche Beträge nicht sehen, teilweise kann es aber eine Zeit lang dauern, bis eine Transaktion komplett abgeschlossen ist.

In manchen Fällen kann es einige Minuten dauern, bis Aktionsguthaben (z.B. Cashback) in der App angezeigt wird.

Du kannst Deinen boon. Account jederzeit schriftlich per E-Mail oder Post kündigen. Nutze dazu einfach die Kontaktmöglichkeiten unseres Serviceteams. Damit Dein Konto geschlossen werden kann, teile bitte die folgenden Informationen mit:

  • Die Antwort auf Deine Sicherheitsfrage
  • Deine Mobiltelefonnummer

Ein einmal gekündigtes Konto kann nicht wieder aktiviert werden.

Datenschutz und Sicherheit

Der Schutz deiner persönlichen Daten ist uns ein sehr wichtiges Anliegen und wir halten uns an sehr strenge Vorschriften, um jederzeit sicherzustellen, dass deine Informationen sicher und verschlüsselt sind.

Wir verwenden deine Daten auf verantwortungsvolle Weise, um Anfragen und andere Probleme im Zusammenhang mit deinem Account zu lösen und Upgrades einzuleiten. Wir verwenden auch einige deiner Daten wie E-Mail-Adresse, um dich über rechtlich relevante Änderungen oder Gebührenänderungen zu informieren. Weitere Einzelheiten kannst du unserer Datenschutzerklärung unter folgendem Link entnehmen: https://content.wirecard.com/boon/android/de/de/data-protection.html

Die Zahlungen sind sehr sicher. Der Händler kann deine Bank- oder Kreditkartendaten, die du zum Aufladen deines boon. Pay Accounts verwendet hast, nicht sehen.

Darüber hinaus schützt Google Pay deine Zahlungsinformationen mit mehreren Sicherheitsebenen und verwendet eine der modernsten Sicherheitsinfrastrukturen der Welt, um deine Daten zu schützen. Wenn du mit deinem Smartphone in einem Geschäft bezahlst, sind deine Kartendaten zu keinem Zeitpunkt sichtbar. Stattdessen wird eine virtuelle Kontonummer generiert, die anstatt deiner Daten sichtbar ist – somit werden seine Kartendetails optimal geschützt.

Passwort und PIN bieten hier einen ersten Schutz, Du solltest Deinen boon. Account im Falle des Verlusts/Diebstahls dennoch schnellstmöglich über die Notfallhotline des Serviceteams sperren lassen:

  • 00800 9473 2270

Technologie

NFC bedeutet „Near Field Communication“ und ist ein internationaler Standard, um Daten zwischen zwei Endgeräten ohne direkte Kabelverbindung auszutauschen.